FC Black Stars 1907
 
Die «Schwarz-Sterne» setzen Siegesserie fort
, Jordi Küng
Der FC Black Stars gewinnt beim FC Köniz verdient mit 2:1 (2:1).
Die Black Stars verteidigen die Leader Position
, eh
Das Team vom Buschweilerhof liess sich auch vom strömenden Regen nicht vom Weg abbringen und bezwang in einem intensiven Fight die Nachwuchsequipe von Thun Berner Oberland verdient 2:1. Am Samstag ist der FC Köniz auswärts der Gegner.
Rion Xhemaili erfüllt die Familien-Challenge
, eh
Die Black Stars kommen gegen Schlusslicht FC Muri mit 5:0 (2:0) zu einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg. «Mann des Spiels» war Rion Xhemaili, der gleich dreimal skorte.
Der FC Black Stars will in der Erfolgsspur bleiben
, Jordi Küng
Im Rahmen der 6. Meisterschaftsrunde kommt es heute Nachmittag (Anpfiff ist um 15 Uhr) zum Vergleich zwischen den «Schwarz-Sternen» und dem FC Muri. Auf dem Papier eine vermeintlich leichte Aufgabe…
Verdienter Derby-Sieg der Black Stars
, eh
Vor 600 Zuschauern setzten sich die erfahreneren Black Stars im Stadtrivalen-Duell gegen Concordia verdientermassen, aber ohne zu überzeugen, mit 2:0 durch. Für das Heimteam trafen Artan Shillova und Deny Gomes. Mit acht Punkten aus vier Spielen belegt das Team vom Buschweilerhof aktuell Rang drei und ist das bestklassierte regionale Team.
«Blägg» gewinnt auch das zweite Derby
, Jordi Küng
Der FC Black Stars bezwang den FC Concordia verdient mit 2:0 (1:0).
Black Stars mit Heim-Remis gegen Schötz
, eh
1:1 trennten sich die Black Stars und Schötz im Nachtragsspiel. Ein Ergebnis, das aufgrund des Spieles in Ordnung geht. Ärgerlich für die Basler war dabei, dass man kurz nach der Pause den Ausgleich hinnehmen musste, weil man gedanklich offensichtlich noch in der Kabine weilte.
Ohne Gegentor gibt es immer Punktezuwachs
, Jordi Küng
In der 3. Runde der Erstliga-Meisterschaft empfängt der FC Black Stars am Mittwochabend (Anspiel ist um 19.30 Uhr) den FC Schötz. Beide Mannschaften sind ungeschlagen und stehen für attraktive Fussballkost.
Die Black Stars durchbrechen die Negativspirale
, eh
Der Basler Quartierverein musste eine miserable Rückrunde und den Abstieg aus der Promotion League bewältigen. Das geschah mit einigen Kadermutationen, aber vor allem mit guten Trainings und Testspielen. Mit dem 2:0 Heimsieg gegen Aufsteiger SC Dornach konnte die Negativspirale durchbrochen werden. Vieles scheint jetzt möglich. Die Solothurner dagegen hatten keine gute Vorbereitung und gerieten früh in Rückstand. Die Leistungssteigerung nach der Pause sollte dem Team jedoch Mut machen, dass ein Mittelfeldplatz realistisch ist.