, Jordi Küng

Ein Spitzenkampf zweier ungewöhnlicher Vereine

In der 5. Runde der Yapeal Promotion League kommt es Samstag Nachmittag (15 Uhr) auf dem Sportplatz Buschweilerhof zu einem Spitzenkampf. Der auf Platz 4 liegende FC Black Stars empfängt den Tabellenzweiten FC Breitenrain aus der Bundeshauptstadt Bern.

Selbstverständlich sind erst vier Runden gespielt – es stehen, so nichts Aussergewöhnliches passiert, noch 26 Spielrunden aus. Und in diesen werden 78 Punkte verteilt.

Aber die bisherigen Matches haben gezeigt, dass der FC Breitenrain zur Saison-Überraschung werden könnte. Auch die Berner sind ein Quartierverein, der aus diversen Fusionen hervorgegangen ist. Wir verweisen auf unseren separaten Bericht im Innenteil dieser Match-Zytig hin.

Mit «Blägg» und Breitenrain spielen zwei Vereine in der dritthöchsten Spielklasse mit, welche sozusagen die «letzten Mohikaner» sind. Klubs, welche ein Quartier repräsentierten. Vereine, welche im Quartier verankert sind. Die restlichen Vereine sind Grossklubs mit ihren U21-Jungprofis oder frühere Vereine, welche die Nationalliga A bereichert haben. Oder zumindest in der Challenge League gespielt haben. Der FC Bavois darf hier als Ausnahme erwähnt werden. Die Waadtländer sind ein kleiner Landverein (jedoch mit viel Solvenz!). 

Der FC Black Stars wird derzeit von der Verletzungshexe heimgesucht. Bis zu neun Akteure, die man sich allesamt in der Stammelf vorstellen könnte, fallen – teils langfristig – aus. Dennoch ist die Elf von Cheftrainer Samir Tabakovic weiterhin ungeschlagen, seit vier Matches sogar ohne Gegentor. Dies ist nur möglich, weil heuer ein breiteres Kader zur Verfügung steht und ein jeder der Spieler noch längere Wege geht, um die Absenzen zu kompensieren. Überhaupt zeichnen sich die «Schwarz-Sterne» durch ihr Spiel gegen den Ball und einer beeindruckenden Solidarität aus.   

Kann man den Wetterprognosen glauben, so wird das Duell zwischen Baslern und Bernern unter spätsommerlichen Bedingungen ausgetragen. Ideal, damit – wie alleweil – auch die 3. Halbzeit auf der «Blägg-Matte» zelebriert wird. Und sollte der FCBS gegen Breitenrain siegreich bleiben, so dürfte sich der FC Black Stars als erster Verfolger von Absteiger Chiasso (die alle vier Partien gewonnen haben) herauskristallisieren. Aber Sie wissen ja – noch sind 78 Punkte zu vergeben und die Tabelle bloss ein Momentan-Zustand. Im Fussball kann sich vieles ändern.