, Jordi Küng

In extremis die Niederlage abgewendet

Der FC Black Stars und der FC Sion U21 spielen 2:2 (0:2).

Im letzten Heimspiel des Jahre 2021 kamen die «Schwarz-Sterne» gegen das «auf­müpfigel» Schlusslicht aus dem Wallis lediglich zu einem Remis, wobei diesmal der Punktegewinn (teils) ein gefühlter Erfolg war.

Was zumindest auf dem Papier nach einer leichten Aufgabe aussah, verkam zuerst zu ei­nem Krampf, zuletzt zu einem Kampf, um nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. Aller­dings ware in der hochdramatischen Endphase dem Platzklub beinahe noch das Siegestor gelungen.  

Wer nach 20 Minuten mit 0:2 im Hintertreffen liegt, hat – analog der nasskalten, trüben Witterung – einen Kaltstart erwischt. Oder der Rivale trumpfte mit einer beeindruckenden Effizienz auf. Zwei Abschlüsse, zwei Treffer. Von diesem Rückstand, und Schock, erholten sich die Black Stars lange Zeit nicht mehr. Die Dominanz war zwar durch mehr Ballbesitz gegeben, doch finale Zuspiele, oder gar Abschlüsse, blieben Mangelware.  

Turbulente Schlussminuten

Erst mit dem Anschlusstor, verbunden mit dem Platzverweis gegen den Sion-Keeper, löste den Knoten. Nun war der FCBS drückend überlegen, stürmte – in Überzahl – aufs Gäste­tor und die zeitweilige Belagerung war ein Zeichen dafür, dass die «Schwarz-Sterne» zu­mindest einen Punktegewinn wollten. Ein Kopftor von Alexandre Edwige brachte den über­fälligen Ausgleich – und in den restlichen sechs Minuten schien auch noch das 3:2 zu fal­len, doch eine Rettungsaktion auf der Linie verhinderte, dass die Gäste punktelos ins Wal­lis zurückkehren mussten.  

Zum Abschluss in Carouge

Noch steht eine Partie, in Genf gegen Etoile Carouge, auf dem Programm. Bei einem all­fälligen Punktegewinn wird der FC Black Stars die Rangliste auf einem einstelligen Tabel­lenplatz abschliessen – und damit das primäre Saisonziel erfüllen. Allerdings wird es im Frühjahr 2022 noch einigen Punktezuwachs brauchen, um das Saisonziel auch im Mai 2022 zu erfüllen.  

FC Black Stars Basel – FC Sion U21 2:2 (0:2)

Sportplatz Buschweilerhof. - 250 Zuschauer. - SR: Simonaa Ghisloni. - Tore: 16. Andersson 0:1. 21. Asani 0:2. 67. Ouedarogo (Foulpenalty) 1:2. 88. Edwige 2:2.  

Black Stars: Thürkauf; Mumenthaler, Edwige, Silva, Fischer; Muzangu, Uruejoma, Kaufmann (69. Adamczyk), Jankowski (69. Ait Jloulat); Rashiti (46. Ouedraogo), Babovic (46. Adriano Ferreira

Sion: Nathan Aymon (66. Campagnani); Martic, Andersson, Ruiz, Muminovic; Matondo, Bitz, Del­ley (74. Aguilar); Asani, Moulin (74. Halabaku), Rodrigues (86. Yohann Aymon).

Bemerkungen:  Black Stars ohne Mushkolaj, Türkes, Dalibor Zunic (beide verletzt), Dejan Zunic (gesperrt) sowie Fazlija, Rapold und Xheladini (alle kein Aufgebot). - Sion ohne Berdayes, Cle­scenco, Gerson Ferreira, Kabashi, Khasa, Richard, Safarikas und Wakatsuki (alle verletzt, krank oder kein Aufgebot). – Platzverweis: 64. Nathan Aymon (Notbremse). – Verwarnungen: 45. Kauf­mann (Foul), 63. Mumenthaler (Handspiel), 69. Matondo, 82. Muminovic (beide Unsportlichkeit), 86. Andersson (Foul) und 92. Muzangu (Unsportlichkeit). – 88. Lattenschuss Uruejoma. - 91. Mu­minovic klärt Schuss von Mumenthaler auf der Torlinie.