> Zurück

15:2 Eckbälle, aber 0:1 verloren

Jordi Küng 06.10.2019

Der FC Black Stars verlor beim FC Rapperswil-Jona mit 0:1 (0:0).

In Sportarten, wo nach Punkten gewertet wird, hätte "Blägg" den Vergleich gegen "Rappi" überlegen gewonnen. Weil im Fussball aber zuletzt nur  dir Tore gezählt werden, erlitten die Basler eine ärgerliche, bittere, jedoch selbstverschuldete Niederlage.

Vor vier Monaten trennten die beiden Mannschaften noch zwei Spielklassen. Und eigentlich könnten die Gastgeber weiterhin der Brack Challenge League angehören, wenn Chiasso nicht im allerletzen Meisterschaftsspiel einen "wundersamen" Sieg eingefahren hätte und so den FC Rapperswilzum Abstieg "verdammt" hätte.

So standen sich am Samstagnachmittag der Absteiger aus der Eishockey-Stadt Rapperwil-Jona (Lakers) und die "Schwarz-Sterne" als triumphaler Aufsteiger aus der vermeintlichen Fussballstadt am Rheinknie (wohl eher eine FCB-Stadt...)  gegenüber. Und nach hartumkämpften 95 Minuten musste man, aus Black-Sicht, ein bitteres Fazit ziehen: Viel Aufwand, mehr Ballbesitz und Spielanteile, mehr Abschlüsse, dazu 15 Eckbälle (der Rivale hatte nur deren zwei) - doch von der Anzeigetafel leuchtete ein 1:0 auf, der dem FC Rapperswil-Jona drei Zähler einbrachte.

Der goldene Schuss

Der eine Treffer, von Mittelstürmer Youri Jordan Gele mittels eines perfiden 22-Meter-Schusses, der immer länger wurde und in die rechte, untere Torecke fuhr, reichte für den Sieg. Dies, weil Black Stars zwar heftig reagierte, die zweiten 45 Minuten noch heftiger "drückte", doch fehlten den Abschlüssen die Präzision und wohl auch eine Spur Entschlossenheit.

Darum darf der FCBS nicht mit dem Schicksal, dem Ref und dem Widersacher hadern, sondern muss diese dritte Saisonniederlage als "selbstverschuldet" anerkennen, akzeptieren und verarbeiten. Zeit, um Wunden zu lecken, bleibt nicht. Bereits am nächsten Samstag (15 Uhr, SportplatzBuschweilerhof) kommt es zum Duell der Neulinge. Die Elf von Cheftrainer Samir Tabakovic empfängt Etoile Carouge, das im Gegesatz zu den "Schwarz-Sternen" sehr viel Geld investiert hat, um sich mit prominenten Namen zu verstärken. Dennoch liegt der frühere A-Ligist "nur" auf Rang 9 und hat vier Zähler weniger als der FC Black Stars Basel.

FC Rapperswil-Jona - FC Black Stars Basel 1:0 (0:0)

Sportplatz Grünfeld. -385 Zuschauer. - SR: Huwiler. -Tor:49. Gele 1:0

Rapperswil-Jona: Yanz; Stettler, Hebib, Markaj, Elmer; Herter (65. Pasquarelli); Hamidi (65. Brunner), Rohrbach, Kubli (91. Güntensperger), Ciftci; Gele(76. Gomes Bancessi).

Black Stars: Oberle; Kiendrebeogo, Silva, Dünki, Sevinc (66.Alic); Zarate, Fischer, Uruejoma, Babovic (61. Ahmeti); Shillova (72. Covella), Gomes.

Bemerkungen: Rapperswil ohne Bartolini, Nater, Tolaj (alle verletzt) sowie Zenuni(reconvaleszent). - Black Stars ohne Mislimovic (kein Aufgebot). - Verwarnungen: 2. Gele, 11. Fischer, 21. Zarate, 33. Stettler, 55. Elmer, 84. Ahmetiund 92. Rohrbach. - Eckball-Verhältnis: 2:15 (!).